Ausgabe 417 – Grenzüberschreitungen

Liebe Leserinnen und Leser!

Ein Jahreswechsel ist auch immer ein Grund, zurückzuschauen. Wir schauen mit gemischten Gefühlen zurück auf das letzte Jahr, denn seit einem Jahr hat unser HerausgeberInnengremium (HGG) das Recht, den Semesterspiegel stark zu kontrollieren und in bestimmten Fällen sogar die Druckmaschinen zu stoppen. Auf Seite 33 lest ihr einen Kommentar zu dem Thema.

Wir beschäftigen uns aber auch mit weitaus drängenderen Themen als unseren Querelen mit dem HGG. Denn im letzten Jahr begleiteten uns zahlreiche Konflikte und Krisenherde auf der ganzen Welt, die wir in unserem Titelthema beleuchten. Dazu schauen wir in die Ukraine, nach Gaza und Syrien, aber auch auf den schon lange schwelenden Zypern-Konflikt. Alle Artikel zum Titelthema findet ihr ab Seite 14.

Ein weiteres Thema des letzten Jahres: die Abschaffung der Anwesenheitspflicht an der Uni per Gesetz. Da sich viele Dozenten aber offenbar noch nicht von ihr trennen möchten, hat der AStA der WWU zu Anfang des Wintersemesters einen Anwesenheitsmelder gestartet. Damit wurde eine breite Debatte über das Thema angestoßen, die wir auf Seite 42 aufgreifen. Dort findet ihr ein Streitgespräch dazu.

Und dann waren wie zu jedem Jahresende natürlich wieder Wahlen an der WWU. Dieses Mal war es besonders spannend, da es zugleich eine Urabstimmung über das Kultursemesterticket sowie zahlreiche neue Listen gab. Die durchaus überaschenden Ergebnisse findet ihr in unserer Wahlnachlese ab Seite 30.

Fest verbunden ist ein Jahreswechsel auch immer mit dem nahenden Ende des Wintersemesters und das bedeutet: viel Lernen. Aber immer in der ULB? Probiert doch mal unsere alternativen Lernorte auf Seite 23 aus! Und nach den Prüfungen ist dann endlich auch wieder Zeit für die eine oder andere Party. Doch ist euch schon einmal aufgefallen, dass die meisten Studentenpartys von ein und demselben Anbieter kommen: nämlich von „studenta“. Was es damit auf sich hat, haben wir recherchiert und auf Seite 40 zusammengefasst.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start ins neue Jahr, einen erfolgreichen Semesterabschluss und anschließend erholsame Semesterferien. Und natürlich viel Vergnügen beim Lesen des Semesterspiegel!

Für die Redaktion

Kevin Helfer

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.