Freiraum Secondhand

Wer schon einmal versucht hat, seinen Kleiderschrank auszumisten, kennt das Problem: Jedes Teil einzeln abzufotografieren und ins Internet zu stellen, ist teilweise ziemlich mühsam, klassische Second-Hand-Läden nehmen nicht alle Kleidungsstücke an, manches möchte man vielleicht auch lieber spenden als verkaufen – aber wohin eigentlich? Und was ist mit den Sachen, die man nicht mehr spenden kann? Müssen die sofort in die Tonne? Drei junge Münsteraner:innen haben versucht, eine „Allround-Lösung“ für dieses Dilemma zu finden – mit Erfolg. Entstanden ist Freiraum Secondhand, ein nachhaltiges Modeunternehmen mit Multi-Channel-Vertrieb.

MIRAI – Zukunft auf Japanisch

Für uns Deutsche ist Japan ein weit entferntes Land, nicht nur in Zeiten von Corona. Für mich hat, Japan immer eine gewisse Faszination ausgeübt. Umso mehr freute ich mich als ich vom MIRAI-Programm des japanischen Außenministeriums erfuhr: Um den Austausch zwischen jungen Leuten aus Europa und Japan zu ermöglichen, hat es das MIRAI-Programm (engl. Mutual Understandings, Intellectual Relations and Academic Exchange Initiative) ins Leben gerufen.

„Wir haben uns intensiv vorbereitet“

Steigende Infektionszahlen, ein verschobener Vorlesungsbeginn und QR-Codes in den Hörsälen. Auch in diesem Semester wird die Corona-Pandemie den Universitätsalltag verändern. Wir haben mit Universitätsrektor Prof. Johannes Wessels über die Vorbereitungen und die bleibenden Unsicherheiten dieses Coona-Semesters gesprochen.

Der verlorene Sommer?

Vor uns lagen Monate von Maskenpflicht und Abstandhalten, abgesagten Festivals und stornierten Urlauben. Als wir an Silvester auf das kommende Jahr anstießen, war unsere Vorstellung von diesem Jahr sicher gravierend anders. Auf der ganzen Welt, aber auch hier in Münster, wird 2020 oft als das „Katastrophenjahr“ bezeichnet, was es in vieler Hinsicht sicher auch ist. Doch heißt das direkt, dass […]

Ein neues autonomes Referat für BIPoC an der Universität Münster

Dieser Sommer war und ist ein ganz besonderer. Nicht nur wegen ausgefallener Festivals und ausliegender Unterschriftenlisten in Restaurants, sondern aufgrund der globalen Antirassismusbewegung und ihrer medialen Aufmerksamkeit. Die lauter werdende Forderung nach einer diskriminerungssensiblen Gesellschaft macht auch vor der akademischen Welt nicht Halt. Nachdem am 27.04.2020 der Antrag auf ein autonomes BIPoC-Referat vom Studierendenparlament der Universität Münster angenommen wurde, war […]

Das Schaufenster zur Wissenschaft

Die Direktoren der Münsteraner Universitätsmuseen über Wissenschaft und Öffentlichkeit. Gleich zwei Museen der WWU öffneten im Dezember 2019 nach fünfeinhalb Jahren Umbauzeit wieder ihre Türen für Besucher: Das Archäologische Museum im Fürstenberghaus und wenige Meter weiter das Bibelmuseum in der Pferdegasse. Doch dann kam das Coronavirus: Wenige Monate nach der lang ersehnten Wiedereröffnung mussten beide Kulturstätten wieder schließen. Jetzt sollen […]

„Es gibt einfach diese unsichtbare Decke für Frauen“

Interview mit Programmiererin und Jungunternehmerin Aya Jaff. Aya Jaff ist 25 Jahre alt, hat das Online-Börsenspiel „Tradity“ mitentwickelt, mit 19 Jahren als einzige Bewerberin ein „Women Who Code“-Stipendium für einen siebenwöchigen Aufenthalt im Silicon Valley bekommen und ein Zentrum für junge Startups gegründet. Sie steht auf der „Forbes 30 under 30“-Liste, hält Vorträge und hat kürzlich ihr Buch „Moneymakers“ veröffentlicht. Ein Gespräch über […]

“Mir gefällt es eigentlich total gut!” vs. “Alkohol regelt”

Drei Monate Online-Semester liegen nun bereits hinter uns. Drei Monate geschlossene Bibliotheken, leere Hörsäle und Online-Seminare. In diesen drei Monaten gab es kein gemeinsames Mittagessen in der Mensa und keinen Kaffee zwischen den Vorlesungen, dafür Mitbewohner die ins Zoom-Meeting platzen und versehentlich zugeschaltete Mikros – ohne Zweifel ist in diesem Sommer einiges anders als sonst. Wir haben uns gefragt, wie […]

Erleben wir den Tod der Universität, so wie wir sie kennen? – Interview mit Peter Oestmann

Unter dem Titel “Die Universitäten müssen wieder öffnen: Für die Rückkehr zur Präsenzlehre” hat der Münsteraner Rechtshistoriker Peter Oestmann vor zwei Wochen eine Online-Petition gestartet, die bis zum heutigen Tage 1.097 Menschen unterschrieben haben. Inzwischen ist auch ein bundesweiter Offener Brief von über 3000 Professor:innen aus der deutschsprachigen Universitätslandschaft veröffentlicht worden, der eine baldige Rückkehr zur Präsenzlehre fordert. Wir haben […]